Was ist Mikroernährung?

Die menschliche Ernährung enthält:

  • Makronährstoffe, die den Organismus mit Energie versorgen: Fette, Kohlenhydrate und Proteine.
  • Mikronährstoffe, die in sehr kleinen Mengen in der Nahrung vorkommen, aber dennoch essentiell sind: Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, essentielle Fettsäuren, aber auch Flavonoide, Aminosäuren usw.

Die Mikroernährung befasst sich mit den Auswirkungen dieser Mikronährstoffe auf die Gesundheit, bewertet Defizite und erforscht Methoden zur Optimierung des Mikronährstoffhaushalts des Menschen.

Für eine optimale Funktion benötigt der menschliche Organismus zahlreiche Mikronährstoffe: Moleküle, die er nicht oder nur unzureichend produzieren kann.

Die Mikroernährung hat anhand zahlreicher wissenschaftlicher Studien gezeigt, wie wertvoll sie ist:

  • in der Behebung von Funktionsstörungen, die 80 % der Gründe für Sprechstunden ausmachen;
  • in der dauerhaften Regulierung der Hauptfunktionen des Organismus;
  • in der Betreuung bei der Behandlung bestimmter Erkrankungen, zur Verbesserung der Lebensqualität.

Die drei wichtigsten Ziele der Mikroernährung sind:

  • Aufrechterhaltung des Gleichgewichts des Darmökosystems;
  • Schutz der Zellen des Organismus vor äusseren Einwirkungen und den Auswirkungen der Alterung durch zellschützende Nährstoffe;
  • Beschränkung von Nährstoffdefiziten aufgrund der Lebensweise und von Funktionsstörungen des Organismus durch Nahrungsergänzungsmittel

Beratung über Mikroernährung

Bei einer Sprechstunde über Mikroernährung wird der Gesundheitsexperte in einem ersten Schritt die Ursache der Gesundheitsstörungen erforschen. Um mit der Hilfe des Patienten die verschiedenen Symptome oder Störungen zu definieren, kann er sich auf verschiedene Diagnosehilfen stützen, wovon einige vom IEDM entwickelt wurden.

Die Einmaligkeit dieser Hilfsmittel besteht darin, dass die Leiden des Patienten mit den Funktionen des Organismus in Beziehung gesetzt werden, wobei seine Ernährungsgewohnheiten ebenfalls rund um die Befriedigung dieser fünf Hauptfunktionen strukturiert werden.

Die gewonnenen Ergebnisse können in manchen Fällen eine ergänzende biologische Untersuchung zur Bestätigung dieser ersten Untersuchung begründen.

Die Analyse dieser Untersuchungen und Ergebnisse bildet die Grundlage für eine individuelle Beratung mit dem Ziel, das Gleichgewicht des Organismus und ein Gefühl des Wohlbefindens wiederherzustellen.